Neuer Index stellt Hochschulrankings in Frage

Wissenschaftsfreiheit ist grundlegend für den akademischen Fortschritt, die Suche nach Wahrheit, eine qualitativ hochwertige Hochschulbildung und die internationale Zusammenarbeit in der Forschung. Universitäten und Staaten haben Erklärungen unterzeichnet, in denen sie sich zum Schutz der Wissenschaftsfreiheit verpflichten. In der Praxis werden diese jedoch nicht immer umgesetzt oder deren Umsetzung überprüft. Wie schwerwiegend sind die Verstöße gegen die Wissenschaftsfreiheit? Werden sie mehr oder weniger? Prof. Dr. Katrin Kinzelbach (FAU) ist diesen Fragen in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern nachgegangen und hat einen globalen Index der Wissenschaftsfreiheit veröffentlicht.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek