Europäische Weltraumagentur ESA realisiert CarbonSat-Konzept der Universität Bremen

Die Europäische Weltraumagentur hat den Bau eines neuen Treibhausgas-Satelliten beschlossen und dafür entsprechende Mittel freigegeben – und Forschungen der Universität Bremen sind dafür entscheidend gewesen. Der neue Satellit basiert auf dem CarbonSat-Konzept des Instituts für Umweltphysik (IUP). Seit über zehn Jahren forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IUP an Konzepten zur verbesserten – durch durch Flugzeuge und Satelliten gestützten – Überwachung von Treibhausgasemissionen.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek