Nachhaltigkeit spielt bei Vermarktung deutscher Oberklasseautos eine Nebenrolle

Deutsche Automobilhersteller werben auf den Produktwebseiten für ihre Oberklassefahrzeuge vor allem mit emotionalen Begriffen statt mit Nachhaltigkeits- und Umweltargumenten. Für ihre Oberklassemodelle „made in Germany“ verwenden Audi, BMW, Mercedes und Porsche bei der Kommunikation auf ihren Produktwebseiten vorwiegend Begriffe, die das Fahrerlebnis betreffen – im Vergleich zum US-amerikanischen Elektroautopionier Tesla, der nach außen in erster Linie Sicherheit und autonomes Fahren kommuniziert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse des ZEW Mannheim.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek