Forschende entwickeln Prognosesystem und fordern politische Agenda zu diesem Thema

Die extremen Dürren der zurückliegenden Jahre in weiten Gebieten Europas haben gezeigt, dass saisonale Prognosen zu Trockenphasen erforderlich sind. Denn nur dann können rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um die negativen Folgen für Ökosysteme, Binnenschifffahrt, Landwirtschaft und Stromerzeugung zu verringern. Dr. Veit Blauhut von der Professur für Umwelthydrosysteme der Universität Freiburg hat zusammen mit einem Team der niederländischen Universitäten Wageningen und Utrecht deshalb die Grundlagen für ein neues Prognosesystem entwickelt.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek