„Stadt und Land nicht gegeneinander ausspielen“

In der aktuellen Debatte über sogenannte abgehängte Regionen plädiert IfL-Direktor Sebastian Lentz für eine stärkere Fokussierung auf die individuellen Entwicklungspotenziale von strukturschwachen Räumen. Insbesondere die Innovationsfähigkeit wirtschaftlich schwächerer Städte und Regionen werde von der Förderpolitik wie auch in der öffentlichen Wahrnehmung systematisch unterschätzt.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek