Woher kommen die verbotenen FCKW-Emissionen?

Die Antwort darauf liefern neue Untersuchungen eines internationalen Forscherteams mit Beteiligung der Empa, die heute in der renommierten Fachzeitschrift «Nature» veröffentlicht wurden. Demnach ist der Ausstoss des weltweit verbotenen Fluorchlorkohlenwasserstoffs FCKW-11 im Osten Chinas seit 2013 um rund 7’000 Tonnen jährlich angestiegen.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek