Forschende sehen Handlungsbedarf bei Waldbrandrisiko

Wie wirkt sich der Einfluss des Menschen auf Waldbrände aus? Und was kann man aus Waldbränden in der Vergangenheit für die Zukunft der Forstwirtschaft lernen? Mit einem neuen statistischen Ansatz hat ein internationales Team von Forschenden für eine Region im Nordosten Polens gezeigt, dass mit dem Wandel zur organisierten Forstwirtschaft verstärkt Waldbrände auftraten. Dabei spielte unter anderem der Waldumbau zu Kiefernmonokulturen eine Rolle. Die vermehrten Brände machten es in der Folge wiederum notwendig, die Wälder anders zu bewirtschaften und zu pflegen. Im Zuge des Klimawandels schlagen die Forscher neue Strategien zur Bekämpfung von Waldbränden vor.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek