Weniger Schadstoffe durch Wassereinspritzung? HFH-Absolvent testet Einsatz in Diesel-PKW

Stefan Nahs, Absolvent der HFH · Hamburger Fern-Hochschule, hat in seiner Bachelorarbeit für eine Technik der Wassereinspritzung Aspekte der Anwendbarkeit bei Dieselantrieben in PKWs untersucht: Mit ihr könnten nicht nur die Leistung der Motoren gesteigert, sondern auch die Stickoxid-Emissionen deutlich gesenkt werden, so ein Ergebnis der wissenschaftlichen Arbeit. Damit sei die z.B. aus dem Gasturbinenbau bekannte Technik beim Einsatz in PKWs potenziell geeignet, die Abgasproblematik des Diesels zu entschärfen.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek