PM des MCC: CO₂-Preisreform ohne Belastung der Bürger machbar

Die derzeit in der Bundesregierung diskutierte Option, mit einem „CO₂-Preis“ den Klimaschutz in den Bereichen Verkehr und Gebäude voranzubringen, ist in einer für typische Privathaushalte fast einkommensneutralen Form realisierbar. Wie das laufen könnte, hat jetzt das Berliner Klimaforschungsinstitut MCC (Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change) in einer Modellrechnung beziffert – auf Basis der durch die EU-Umfrage „Household Budget Survey“ ermittelten Daten über die Ausgabenstruktur der Deutschen.

Quelle: IDW

Author: autorklaussedlacek